Die Berghütte Oberholz in Obereggen im Eggental

Datum
04.05.2018
Tags
Kulinarik

Die Berghütte Oberholz in Obereggen im Eggental

Zwischen Hüttenschmaus und Gourmethaus

Die etwas andere Almhütte

Oberholz. Allein der Name lässt schon ahnen, dass es sich hierbei nicht um eine ganz gewöhnliche Almhütte handelt. Nein – Oberholz ist tatsächlich ein architektonisches Meisterwerk mittendrin im Wander- und Skigebiet Obereggen. Wenn man so möchte, könnte man sie auch das Zentrum von Obereggen nennen! Immerhin ist sie Ausgangspunkt unzähliger Wanderwege, auch die beliebte Oberholz-Skipiste nimmt hier ihren Anfang – und der Oberholz-Lift führt quasi in die Hütte hinein.

Harmonischer Widerspruch

Dabei kann man auch im kunstvoll-modernen Bauwerk mit seinen riesengroßen Glasfronten, die sich direkt der prächtigen Bergkrone am Horizont zuwenden, viel der alten Südtiroler Tradition spüren. Baukunst mitten in den Bergen. Traditionsküche in lichtdurchfluteten, zeitgenössisch gestalteten und offenen Räumlichkeiten. Spätestens auf der großen Sonnenterrasse wird dann klar, wie nahe man den Dolomiten ist. Man ist mittendrin. In der Natur. In Südtirol.

Zwischen Tradition und Innovation

Auf 2.096 m thront die Berghütte mit ihren drei Stuben, dem Loungebereich, der Bar und der Terrasse. In der Küche zaubert Chef Franz aus regionalen und saisonalen Produkten kulinarische Köstlichkeiten, die, wiederum, die perfekte Balance zwischen Tradition und Innovation finden. Vom Südtiroler Speckbrettl zum Tatar vom Weideochsen mit Eggentaler Vollkornbrot und Almkräuterbutter bis hin zu Pasta aus Predazzo, Wienerschnitzel vom Kalb, rosa gebratener Fiorentina oder Koteletts vom Berglamm in Thymiansauce. Und als Zuckerle zum Abschluss gibt’s hausgemachte Nachspeisen, vom Kuchen über den Apfelstrudel bis hin zum Topfenschaum oder einer Latschenkiefer-Créme-Brulée. Essen für alle Sinne. Und für’s Herz.

Oberholz | © Obereggen AG/SpA
Oberholz | © Obereggen AG/SpA

Aktiver Rundum-Genuss in den Dolomiten

Ob nun vorher gewandert, geradelt, gerodelt oder skigefahren wird – oder danach. Das bleibt dem Gast überlassen! Mit dem Lift hinauf und dann weiter hinein ins Latemargebirge. Oder von der Talstation zur Hütte und mit dem Lift wieder hinunter. An Aktivmöglichkeiten mangelt’s in Obereggen freilich nicht!

Apropos: Wie im gesamten Ski- und Wandergbeiet Obereggen, so achtet man auch in der Oberholz-Hütte auf Energieeffizienz. Geheizt wird hier mit Erdwärme!

Ja, wer in den Dolomiten rund um Rosengarten und Latemar unterwegs ist, sollte unbedingt auch in die Oberholz-Hütte einkehren!

Oberholz | © Obereggen AG/SpA