Bletterbach bunte Bäume Blick auf Weißhorn | © Geoparc Bletterbach/Christian Weber
Bletterbach bunte Bäume Blick auf Weißhorn | © Geoparc Bletterbach/Christian Weber
Bletterbach Herbst Bäume Weißhorn | © Geoparc Bletterbach/Christian Weber
Bletterbach Herbst Bäume Weißhorn | © Geoparc Bletterbach/Christian Weber
Wanderung durch die Bletterbachschlucht | © Geoparc Bletterbach/Christian Weber
Wanderung durch die Bletterbachschlucht | © Geoparc Bletterbach/Christian Weber
Bletterbachschlucht
Dolomiten UNESCO Welterbe
Skipass Info Logo 2
Anreise
Abreise
Erwachsene
Kinder
geoparc bletterbach - dolomiten unesco welterbe

Die Bletterbachschlucht bei Aldein

(Ge)Schichten der Erde

Tief in den Fuß des mächtigen Weißhorns hat sich der Bletterbach bei Aldein gegraben. Seit der letzten Eiszeit vor 18.000 Jahren haben sich durch Verwitterung und Abtragung hier hohe Felswände gebildet: die Bletterbachschlucht ist entstanden. In dieser kannst du heute unterschiedlichste Gesteinsfarben und -formen entdecken, sie bewundern und bewandern – ja, gar uralte Pflanzen- und Tierarten gibt es als Fossilien in der Bletterbachschlucht zu bestaunen! Führungen, Themenwege, Familienwanderungen und ein Waldlehrpfad machen diese Schlucht als Dolomiten UNESCO Welterbe zu einem Forschungs- und Naturerlebnis für Groß und Klein. Und nach dem Schluchtabenteuer oder der Weißhornbesteigung lädt dich die nahe gelegene Alm zum Verweilen und Rasten ein. 

01
Wanderung durch die Bletterbachschlucht | © Geoparc Bletterbach/Christian Weber
Geoparc Bletterbach
Erlebnis Erdgeschichte
Wanderer oberhalb vom Bletterbach | © Eggental Tourismus/Helmuth Rier
Geführte Wanderungen 
durch die Schlucht
Fluß im Bletterbach | © Geoparc Bletterbach/Christian Weber
Die Entstehung der Dolomiten
Das etwas andere Geschichtsbuch
Latemar Sommer Blick Erzlahn | © Obereggen Latemar AG
Bletterbach Herbst Bäume Weißhorn | © Geoparc Bletterbach/Christian Weber
Was du über die Bletterbachschlucht wissen musst:
  • Die Bletterbachschlucht erzählt von 40 Millionen Jahre alten Erd(ge)schichten. Zusammen mit den hier entdeckten Fossilien geben sie dir Auskunft über das Klima und die ursprünglich hier lebenden Pflanzen- und Tierarten. 
  • Die durch den Bletterbach entstandene Schlucht erstreckt sich über eine Länge von acht Kilometern und ist 400 m tief.
  • „Grand Canyon Südtirols“ – so wird die Bletterbachschlucht auch bezeichnet.
  • Hier befindet sich der Geoparc Bletterbach, ein wichtiges Lehr- und Forschungszentrum, in dem du dir Geo-Wissen aneignen und bei geführten Geo-Touren Erdgeschichte(n) erleben kannst.
  • Übrigens gibt es hier auch einen Saurierpfad, der große und kleine Geoparc-BesucherInnen auf die Spuren der Dinosaurier führt. Weitere Infos dazu findest du hier. 
Fluß im Bletterbach | © Geoparc Bletterbach/Christian Weber
Zwei Skifahrer Kölner Hütte Piste Rosengarten Abendrot | © Harald Wisthaler
Information & Preise

Skipässe

Winter 2022/23

Alle wichtigen Informationen zu Skipässen, überregionalen Tickets, Kombipässen und gezielten Karten auf einen Blick. Alle Skipässe können schnell und bequem online erworben werden. Kaufe deinen Skipass direkt von zu Hause aus und erhalte 5% Rabatt! 

Hier geht's zur Übersicht