Rosengarten in rot und Blumenwiese | © Gabriel Eisath
Rosengarten in rot und Blumenwiese | © Gabriel Eisath
Rosengarten Grüne Wiese Blumen | © Valentin Pardeller
Rosengarten Grüne Wiese Blumen | © Valentin Pardeller
Rosengarten rot erleuchtet Bäume im Herbstmantel | © Gabriel Eisath
Rosengarten rot erleuchtet Bäume im Herbstmantel | © Gabriel Eisath
Nebelmeer Rosengarten Winter | © StorytellerLabs
Nebelmeer Rosengarten Winter | © StorytellerLabs
Rosengarten
Dolomiten UNESCO Welterbe
Highlight Logo 2
Anreise
Abreise
Erwachsene
Kinder
Rosengarten - dolomiten unesco welterbe

König Laurins Rosengarten

Wahre, bewahrte Natur

Der sagenhafte Rosengarten ist eine Gebirgsgruppe der Dolomiten und erstreckt sich zwischen dem Tierser Tal, dem Eggental und dem Fassatal. Hier erwarten BesucherInnen nicht nur 500 Wanderkilometer, 7 Klettersteige, zahlreiche alpine Kletterrouten und und im Skigebiet Carezza auch spannende Skipisten: Seine Westseite hat eine Silhouette mit Wiedererkennungswert, die sich sogar von Bozen aus bestaunen lässt. Im Sonnenuntergang „blüht“ bzw. glüht der Rosengarten übrigens in feurigem Rosenrot: Dafür ist das Phänomen des Alpenglühens, auch Enrosadira genannt, verantwortlich – oder, wenn man der Sage glaubt, König Laurins Zauberspruch.

Als Teil des Naturparks Schlern-Rosengarten gehört der Rosengarten zu einem der ältesten Naturparks in Südtirol. Wie der Name erahnen lässt, erstreckt sich der Naturpark zwischen den Dolomitenriesen Schlern im Osten und Rosengarten im Westen.

01
Carezza Dolomites
Bergbahnen zum Rosengarten
Wandern mit Blick auf Rosengarten | © Alex Filz
Wandern
im Rosengarten
Sagen & Mythen
König Laurins Rosengarten
Abendrot Rosengarten Herbstwiese | © Alexandra Näckler

Rosengarten = Geröllhalde?

Enrosadira Rosengarten Rotwand | © Alexandra Näckler

Was du über den Rosengarten wissen musst:

  • Der Rosengarten ist Teil des Naturparks Schlern-Rosengarten und wurde 2009 zum Dolomiten UNESCO Welterbe erklärt.
  • Sein höchster Gipfel ist der Kesselkogel. Er ist 3.004 m hoch und 8 km lang. Da er ziemlich frei steht, gilt er als einer der schönsten Panoramaberge der Dolomiten.
  • Durch das Enrosadira, das ist der Effekt, der den Rosengarten bei Sonnenuntergang in einem roten Licht – dem Alpenglühen – erstrahlen lässt, hat diese Gebirgskette große Berühmtheit erlangt.
  • Und natürlich hat auch der sagenhafte König Laurin, dessen Zuhause der Rosengarten ist, zu diesem Bekanntheitsgrad beigetragen. Hier geht’s zur Sage des Zwergenkönigs Laurin. 
Rosengarten Wiese Spätsommer | © IDM/Alex Moling
CleanUP Days Südtirol | © Patron Plasticfree Peaks (c) Lena Everding
Sei dabei!
Südtirol CleanUP Days
14. - 17. September 2023

Vom 14. bis 17. September heißt es in Südtirol vier Tage lang: Gemeinsam losziehen und Müll sammeln bei den SÜDTIROL CleanUP Days! Organisiert wird die großflächige Aufräumaktion von dem gemeinnützigen Verein Patron. Gleich bei der Erstauflage beteiligt sich natürlich auch die Dolomitenregion Eggental.

Die Idee der SÜDTIROL CleanUP Days ist schnell erklärt: In den beteiligten Südtiroler Regionen machen sich zahlreiche Naturbegeisterte in Kleingruppen auf den Weg, um gemeinsam Müll am Berg, in den Wäldern, an Seeufern, in den Gemeinden usw. zu sammeln – eben überall dort, wo Müll hinterlassen wurde. 

DABEI SEIN KANN JEDER
Die Anmeldung und die Koordination der Routen erfolgt über die CleanUP Map (interaktive Karte) auf www.plasticfreepeaks.com/suedtirol.
Das benötigte CleanUP Kit für alle Interessierten, bestehend aus einer recyclebaren und wiederverwendbaren Gewebetasche und einer Zange aus Edelstahl, kann vor dem Abmarsch kostenfrei an einer der zahlreichen Ausgabestellen abgeholt werden. Diese, wie auch die Abgabestationen für den gesammelten Müll, finden sich ebenfalls in der CleanUP Map. Jede Müllsammlerin und jeder Müllsammler hat die Chance auf hochwertige Preise aus dem CleanUP Gewinnspiel.