Eggental

UNESCO Welterbe Dolomiten

Das Welterbe Dolomiten im Eggental

Das Vermächtnis der Erde

Steil in den Himmel ragende Felsformationen bleicher Farbe und unvergesslicher Gestalt: 142.000 Hektar beträgt die Fläche des Dolomitengebietes, das 2009 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde. 142.000 Hektar geschützte Bergnatur, die von universeller Bedeutung für die gesamte Menschheit ist.

Dolomitenbildnis

Rosengarten und Latemar prangen am blauen Dolomitenhimmel, als posierten sie für ein Gemälde; die mächtige Bletterbachschlucht gräbt sich ins Gestein am Fuße des Weißhorns und legt Urgeschichte frei: Zusammen mit den Naturparks Schlern-Rosengarten, Fanes-Sennes-Prags, Drei Zinnen und Puez-Geisler zählen die Eggentaler Dolomitdenkmäler zum Südtiroler Teil des UNESCO-Welterbes Dolomiten und sind somit – wortwörtlich und weltweit – einzigartig.

Ergreifendes Welterbe

Was vor uns steht wie ein Naturkunstwerk, ist tatsächlich erfahrbar: Per pedes oder pedales, auf Skiern, auf Schneeschuhen, auf Rodeln. Die Dolomiten sind greifbar! Und sie ergreifen.