Eggental

Geführte Touren in den Dolomiten

Wandertouren

Geführte Wanderungen in den Eggentaler Dolomiten

Wandern, wundern, wissen

Mit dem Wandern ist es wie mit dem Sonnenuntergang – gemeinsam erlebt ist’s umso schöner! Wenn ein kundiger Wanderführer dann noch am Realbeispiel die Naturwunder der Dolomitenwelt zwischen Rosengarten und Latemar erklärt, wird die Wanderung zum Wissensparcours für den neugierigen Geist. Im Eggental gibt’s geführte Wandertouren mit Staun-Garantie!

Wanderprogramm

15.05.2018 - 31.10.2018

Sonnenuntergangswanderung aufs Weißhorn - Deutschnofen

Vom Parkplatz Jochgrimm (individuelle Anfahrt) geht es mit Wanderführer Erich Obkircher ca. 50 Minuten durch blühende Almwiesen und duftenden Latschenwald hinauf auf den felsigen, weißen Gipfel des Weißhorn (2313 m). Oben gibt es dann eine kleine Südtiroler Jause mit frisch aufgeschnittenem Speck und Käse sowie Wein und Apfelsaft – und einen Logenplatz für das sagenhafte Alpenglühen. Für den 30-minütigen Abstieg wer den Stirnlampen zur Verfügung gestellt. Wer diese besondere Tour erleben möchte, braucht gutes Schuhwerk und sollte trittsicher sein.

Treffpunkt: Jochgrimm, Parkplatz | Dauer: 2 ½ h | Gehzeit: 1 ½ Std. | Schwierigkeit: mittelschwerer Bergweg | Höhenunterschied: 325 m | Preis: 7,00€/Pers.| Voraussetzungen: Schwindelfreiheit und gutes Schuhwerk |
Anmeldung: innerhalb MO 12 Uhr in den Tourismusbüros, Tel. +39 0471 619 500

Blüten - & Kräuterwanderung - Deutschnofen 

Diese Wanderung durch Wald und Wiesen bringt dem Wanderer die Natur, Blumen und Kräuter näher. Treffpunkt und Route ändern sich wöchentlich. Zur Mittagszeit plant die Botanikerin Irene Eder eine kurze Einkehr in einer Alm in unserem Gebiet. Dem Wanderer werden die Kräuter, Bäume und Blumen, deren heilende Wirkung, sowie die Verarbeitung nähergebracht. Alte Rezepturen, schnelle Heilung und ein besseres Wohlbefinden stehen im Mittelpunkt dieser angenehmen Wanderung.  

Wölflrunde

Route: Tourismusbüro Deutschnofen, E5 – Kesselmoos – Unterkaplun – Wöflhof – E5 zurück nach Deutschnofen |
Start: 10.00 Uhr, Tourismusbüro Deutschnofen | Rückkehr: 15.00 Uhr | Dauer: 5 Std. | Gehzeit: 4 Std. | Anforderung: gute Schuhe, Ausdauer | Höhenunterschied: 250 m | Schwierigkeit: mittel | Einkehr: Wölflhof gegen ca. 13.00 h | Mitnahme von Getränk wird empfohlen

Latemarium

Route: Obereggen, Auffahrt mit dem Sessellift – Weg 22 –Mayrl Alm – Almenweg 9 zurück nach Obereggen.
Start: 10.00 Uhr, Tourismusbüro Obereggen – Rückkehr: 15.00 Uhr | Dauer: 5 Std. | Gehzeit: 3-4 Std. | Anforderung: gute Schuhe, Ausdauer | Höhenunterschied: 400 | Schwierigkeit: mittel | Einkehr: Mayrl Alm gegen ca. 13.00 h | Mitnahme von Getränk wird empfohlen

Im Juni ist die Kräuterwanderung nicht am Dienstag, sondern am Donnerstag (siehe Balance-Programm)

Gipfel- oder Themenwanderung - Welschnofen 

Die Wanderziele ändern sich wöchentlich.

Almen- und Höfewanderung

Mit dem Bus fahren wir bis zum geschichtsträchtigen Grandhotel in Karersee. Über herrliche Almen mit atemberaubenden Blick auf die Bergwelt geht es Richtung Niger Pass und weiter bis zum Jocherhof. Kurzer Abstieg ins Dorf.
Dauer:  5 Std. | Höhenunterschied:  160 m im Aufstieg, 550 m im Abstieg 

Wandern am Fuße des Rosengartens mit Besichtigung der Getreidemühle 

Auffahrt mit der Kabinenbahn und gemütliche Wanderung ausgehend von der Frommer Alm. Besichtigung der Getreidemühle gegen 10.30 Uhr. Über den Kaisersteig und Perlenweg geht es Richtung Karer Pass und anschließend durch den Karerwald zum Karer See. Rückfahrt mit dem Bus. 
Dauer: 5 Std. | Höhenunterschied: 200 m im Aufstieg & 300 im Abstieg | Auffahrt mit der Kabinenbahn: 9,50€/Erw., 6,00 €/Kind

Über das Messnerjoch zur Haniger Alm und Nigertal

Panoramawanderung im Rosengartengebiet über das Messnerjoch bis zur Haniger Alm, wo die Vajolettürme zum Greifen nahe sind. Durch das Nigertal zurück nach Welschnofen.
Dauer: 5,5 Std. | Höhenunterschied: Aufstieg: 250 m - Abstieg: 700 m | Auffahrt mit der Kabinenbahn: 9,50€/Erw., 6,00 €/Kind

Über den Schafsteig zur Rotwandhütte

Fahrt mit dem Linienbus nach Vigo di Fassa und anschließende Auffahrt mit der Kabinenbahn Ciampedie. Von Ciampedie wandern wir mäßig steil über den schmalen Schafsteig zum Fuße des Mugoni, einer imposanten Felsspitze im Rosengartenmassiv. Von dort führt uns der Weg vorbei an Rotwand und Fensterleturm zur Rotwandhütte. Abstieg zum Karer Pass und Rückfahrt mit dem Bus.
Dauer: ca. 4,5 Std. | Höhenunterschied: 280 m im Aufstieg & 530 im Abstieg | Schwierigkeit: mittelschwere Wanderung
Auffahrt mit der Kabinenbahn Ciampedie: 10,00€/Erw., 6,50 €/Kind

Südliche Rosengartenrunde

Eine sehr reizvolle Bergwanderung über 2 Pässe (Sofion Pass und Cigolade Pass) im südlichsten Teil des Rosengarten-Massivs. Tolle Ausblicke.
Von der Paolina-Hütte wandern wir am Christomannos-Denkmal vorbei bis zur Rotwandhütte. Von dort geht es über den Cigoladepass und den Sofionpass weiter entlang des Schafsteiges zur Rotwandhütte. Rückweg zur Paolina Hütte und Abfahrt mit dem Sessellift.
Dauer: 5 Std. | Höhenunterschied: 480 m im Auf- und Abstieg | Schwierigkeitsgrad: mittelschwer | Hin-und Rückfahrt Sessellift Paolina: 13,00 €/Erw., 8,00 €/Kind

Gipfelwanderung auf den Monte Toac 

Vom Karer Pass führt uns der Weg über die Latemarwiese mit herrlichem Blick auf die Gipfel und Bergmassive in Richtung Westen. Gleichzeitig türmen sich die Latemarfelsnadeln mächtig auf. Steil führt der Weg zur Latemarscharte und weiter auf den Monte Toac (2.526 m). Abstieg zum Karer Pass. Keine Einkehrmöglichkeit.
Dauer: 5,5 Std. | Höhenunterschied: 775 m im Auf- und Abstieg | Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

Geführte Wanderung mit Wanderbus - Steinegg

Für alle wanderfreudigen Gäste wird vom Tourismusverein Steinegg eine wöchentliche Tageswanderung von 4 bis 5 Stunden angeboten. Lassen Sie Ihr Auto ruhen und nutzen Sie den kostenlosen Wanderbus mit dem freundlichen Wanderbegleiter, der Sie zu den schönsten Wanderzielen bringt. Im Sommer werden höhere Lagen und Gipfel im Dolomiten UNESCO Welterbe erwandert, hingegen im Frühling und im Herbst ist das Sonnenplateau Ritten und das einladende „Land“ im Überetsch und Unterland das Ziel. So können Sie unbeschwert unterschiedliche Ausgangs- und Endpunkte problemlos bewältigen. Genießen Sie dabei ganz bewusst all das Schöne, das Sie in der intakten Natur umgibt. Wer sich auf Wanderschaft begibt, tut sich und seinem Körper etwas Gutes.

Kulturhistorische Wanderung zum Kirchlein St. Helena - Deutschnofen

Leichte Wanderung auf Wiesen – und Waldwegen über die Deutschnofner Hochfläche mit schönem Panorama. 
Route: Auf dem Panoramaweg geht‘s auf leichten Wanderwegen bis zum Kirchlein St. Helena (1300 m), das innen und außen mit Fresken aus dem späten Mittelalter geschmückt ist. Besichtigung und Erklärung. Einkehr und Mittagspause. Dann weiter auf dem Panoramaweg zurück nach Deutschnofen. 
Start: 10.00 Uhr, Tourismusbüro Deutschnofen | Rückkehr: 16.00 Uhr | Dauer: 6 Std. | Gehzeit: 4 Std. |Schwierigkeit: leicht | Einkehr: St. Helena | Mitnahme von Getränk wird empfohlen

Kräuterwanderung - Welschofen

„Auf den Spuren der alten Volksheilkunde“ 

Eine ca. 5stündige (reine Gehzeit 2-2,5 Stunden) lange aber leichte Wanderung mit vielen Zwischenstopps und geringer Steigung. Wir wandern durch die herrliche Landschaft, bestaunen das unvergleichliche Panorama auf Rosengarten und Latemar. Wir lernen Heilkräuter und ihre Heilkraft kennen, wie man sammelt, trocknet und anwendet. Auffahrt mit dem Linienbus. Brotzeit auf einer Waldlichtung. Wichtig: Berg- oder gute Wanderschuhe, Kleidung nach dem Zwiebelschalenprinzip, Kopfbedeckung, eventuell Sonnenbrille, Knirps oder Regenkleidung im Rucksack, Getränke und Proviant. Einkehrmöglichkeit gegeben. Route variiert je nach Wiesenbeschaffenheit bzw. Kräuterbestand. 

Berg- & Gipfelwanderung zur Latemarhütte - Obereggen

Mittelschwere bis schwere, anspruchsvolle Bergwanderung im hochalpinen Gelände im südlichen Latemar- Massiv. Beeindruckende Rundsicht auf die umliegende Bergwelt.
Route: Auffahrt mit dem Oberholz-Sessellift (1550–2100 m) – Aufstieg auf Weg 18 – Aussichtsplattform – Gamsstallscharte (2560 m) – Weg 516 – Pisahütte/Latemarhütte (2671 m). Einkehr. Abstieg Weg 516 und Weg 22 – Bergstation Sessellift – Rückfahrt. 
Start: 10.00 Uhr, Tourismusbüro Obereggen | Rückkehr: 17.00 Uhr | Dauer: 7 Std. | Gehzeit: 6 Std. | Höhenunterschied: 750 m | Schwierigkeit: mittel bis schwer, anspruchsvoll | Anforderungen: Ausdauer, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit | Einkehr: Latemarhütte, die Mitnahme von geeignetem Tourenproviant wird empfohlen | Sessellift Oberholz: 14,00€/Erwachsene – 11,00€/Kind ab 8 Jahren

Naturkundliche Wanderung im Latemar-Labyrinth und Latemarforst - Welschnofen

Hier wachsen die Geigen - eine polyphone Wanderung durch den Latemar Wald. 

Werner Putzer führt Sie durch einen der schönsten Fichtenforste Europas, den Latemar Wald. Der Weg führt über die Latemarwiesen, durch das Latemar-Fels-Labyrinth und die Wälder zum Karer See. Teilnehmer erfahren Wissenswertes über Geologie, Waldbestand, Holzverarbeitung und das ladinische Sagengut, sowie viele interessante Details rund um den Latemarforst. Kinder ab 8 Jahren. Trittsicherheit, sowie Schuhe und Kleidung für Hochgebirgswanderung. Bitte Mittagessen mitnehmen.
Dauer: ca. 5 Std., ausgehend vom Karer Pass (Auffahrt mit dem Linienbus); Rückfahrt mit dem Linienbus vom Karer See
Höhenunterschied: ca. 200 m im Aufstieg und 400 m Abstieg

Geologische Wanderung in den Bletterbach - Weißenstein

Fahrt mit einem Kleinbus von Deutschnofen zum Besucherzentrum GEOPARC Bletterbach – Führung durch das Museum – Abstieg in die Schlucht – klammartiges Taubenleck – Butterloch – Europäischer Fernwanderweg E5 in Richtung Weissenstein – Kösertal (1696 m) – Petersberger Leger Alm – Einkehr – Maria Weissenstein.
Rückkehr nach Deutschnofen entweder Eigenständig zu Fuß (ca. 1,5 h Gezeit) oder mit dem Bus. Spätestens 17.15 Uhr Ankunft in Deutschnofen.
Start: 09.30 Uhr – Rückkehr: 17.15 Uhr | Treffpunkt: Tourismusbüro Deutschnofen | Dauer: 7 Std. | Gehzeit: 4 – 4 ½ Std.| Höhenunterschied: Aufstieg: 480 m | Abstieg: 510 m | Tourenlänge: 10 km | mit Einkehr |
Führung im GEOPARC Bletterbach: 6,00€/Pers.

Sternenwanderung -Gummer

06.07.-31.08.2018 (ausgenommen am 27.07.) 
Unter dem Motto „Sterne erleben – Planeten erwandern – Natur genießen“ erwartet Sie während der Sternenwanderung ein ganz besonderer Tag. Die Sonne durch ein Teleskop beobachten, die Planeten und Sterne auf einer Wanderung besser kennenlernen und im Planetarium die Himmelskörper in 3D genauer erforschen…
am Ende des Tages werden Sie ein „Sternenprofi “ sein!

10:00 Uhr – Vorführung Planetarium Südtirol
11:30 Uhr –  Wanderung über den Weg der Sterne zu Sternwarte.
12:30 Uhr –  Mittagspause beim Gasthof Unteregger
14:30 Uhr – Führung Sonnenobservatorium 

Treffpunkt: Planetarium Südtirol, Gummer – Rückfahrt mit Shuttlebus zum Ausgangspunkt |
Beitrag: 13,00 €/Erw. und 9,00 €/Kind (ohne Mittagessen)

*Das Wanderprogramm in Deutschnofen wird vom 02.06.-30.06.2018 durch das Balance-Programm ersetzt!

Das vollständige Wanderprogramm finden Sie unter den Veranstaltungen oder auf Anfrage senden wir Ihnen den Veranstaltungskalender 2018 kostenlos zu.

Infos und Anmeldungen: immer bis zum Vortag 17.00 Uhr in den Tourismusbüros oder unter Tel. + 39 0471 619 500

Änderungen vorbehalten.

Gut geführt und viel gelernt!

Die flackernden Kräuter- und Blumenfelder am Wegesrand, der dichtgrüne Karerwald, das zartrosa Abendglühen vom Weißhorn aus, der schillernde Sternenhimmel über Gummer – alles spricht und hat seine Geschichte. Unsere Wanderbegleiter erzählen sie weiter!