Interbancario Carezza 2020

Datum
29.01.2020

Interbancario Carezza 2020

Das 60. Ski Meeting Interbancario Europeo

in Carezza übertrifft alle Erwartungen

Carezza, 27. Jänner 2020 – In der vergangenen Woche hatten Europas Bankbeamte das sonnigste Skigebiet Südtirols fest in ihrer Hand. Rund 1100 Wintersportlerinnen und Wintersportler aus 13 verschiedenen Nationen waren in der Ferienregion Carezza Dolomites im Rahmen des 60. Ski Meetings Interbancario Europeo im Einsatz und ermittelten ihre besten Alpinen Skirennläufer, Snowboarder und Langläufer. Dabei fand das internationale Teilnehmerfeld ideale Bedingungen vor und lobte die Gastfreundschaft der Veranstalter überschwänglich.

Bestens präparierte Pisten, top-organisierte Wettkämpfe, fast durchwegs strahlender Sonnenschein, dazu die ausgezeichnete Küche der Südtiroler Gastronomie: Die Teilnehmer am 60. Ski Meeting Interbancario Europeo hatten an der Durchführung ihrer Meisterschaften wirklich nichts auszusetzen und fühlten sich in der vergangenen Woche am Fuße des Rosengartens pudelwohl. Für die Veranstalter war es indessen eine echte Herausforderung, denn es galt sage und schreibe 14 Alpin-Skirennen, 2 Snowboard-Rennen und 14 Langlaufwettbewerbe (7 in der freien Technik, 7 in der klassischen Technik) durchzuführen.

Eine Herkules-Aufgabe, die OK-Chef Georg Eisath und sein Team mit Bravour gemeistert haben. „Wir haben die vielen Wettkämpfe alle reibungslos über die Bühne gebracht und zum Teil wirklich starke Leistungen gesehen. Auf sehr viel Interesse stieß der Trainingstag mit den beiden ehemaligen Skiweltcup-Athleten Florian Eisath und Werner Heel. Sie wurden von den 60 Teilnehmern regelrecht gelöchert und haben ihnen sicherlich viele wertvolle Tipps mitgeben können. Auch das Rahmenprogramm war sehr ansprechend. Ich möchte mich von Herzen bei unseren vielen freiwilligen Helfern, sowie bei den Sponsoren unseres Mega-Events bedanken. Ohne ihre Hilfe hätten wir diese Herausforderung nicht so erfolgreich schaffen können“, erklärte Georg Eisath nach einer ereignisreichen Woche.

Ein Olympiasieger überzeugte sich von der Schönheit Carezzas

Unter den über 1000 Teilnehmern befand sich mit Vincent Jay auch ein ehemaliger Olympiasieger im Biathlon. Der 34-jährige Franzose gewann 2010 in Vancouver den Sprint und holte in der Verfolgung die Bronzemedaille. Im Dezember 2012 erklärte Jay beim Weltcup in Hochfilzen völlig überraschend das Ende seiner Karriere, in der er insgesamt vier Weltcupsiege (zwei davon mit der französischen Staffel) einheimsen konnte.  In Carezza schrammte Vincent Jay als Angestellter der Groupe BPCE im Langlauf (freie Technik) als vierter haarscharf am Podium vorbei. Die schnellsten Zeiten gingen sowohl in der freien Technik als auch klassisch auf das Konto Taavi Lehemaas von der Mannschaft Nordea 1. Die schnellste Zeit bei den Alpinen Skirennläufern stand Manuel Hug von der LGT Bank in Liechtenstein zu Buche. Er bewältigte den Riesentorlauf auf der Laurin III Piste in 41,58 Sekunden.

Als erfolgreichste Bank ging bei den Alpinen Skirennläufern der Gruppo Intesa Sanpaolo 1 hervor, der es auf 1419 Punkte brachte. Knapp dahinter landete UniCredit 1 auf dem zweiten Platz, während die Südtiroler Sparkasse AG einen achtbaren dritten Rang einfuhr. Bei den Langläufern war hingegen die DNB Bank ASA mit 870 Zählern am erfolgreichsten. Den Trofeo Franco Ceccato, eine Gesamtwertung für Ski Alpin und Skilanglauf, holte hingegen die erste Mannschaft von UniCredit.

Das Ständige Komitee des Ski Meeting Interbancario Europeo ist voll des Lobes

Bei der Abschlussfeier am Freitagabend waren ranghohe Funktionäre aus der Südtiroler Bankenwelt anwesend. So stattete nicht nur Nicola Calabrò, Generaldirektor der Südtiroler Sparkasse AG dem Event in der Gemeinde Welschnofen einen Besuch ab. Auch Maria Wurz, Vize-Obfrau der Raiffeisenkasse Schlern-Rosengarten und Martina Krechel, Direktorin der Raiffeisenkasse Schlern-Rosengarten, fanden sich ein. Dieses Kreditinstitut hatte die Trägerschaft für das 60. Ski Meeting Interbancario Europeo übernommen. Auch die Bürgermeister Markus Dejori (Welschnofen) und Gernot Psenner (Tiers am Rosengarten) beehrten die Veranstalter mit ihrem Besuch.
„Ich möchte mich im Namen aller Teilnehmer für die Gastfreundschaft bedanken, die wir hier erleben durften. Carezza hat sich als würdiger Gastgeber unserer Jubiläumsveranstaltung erwiesen und alles darangesetzt, dass wir in Südtirol tolle Wettkämpfe bestreiten durften. Das wird für alle Teilnehmer eine unvergessliche Woche bleiben. Ich bin mir sicher, dass Carezza nicht zum letzten Mal Austragungsort unseres Ski Meeting Interbancario Europeo war“, lobte Richard Maria Seebacher, Präsident des Ständigen Komitees des Ski Meeting Interbancario Europeo, abschließend.
Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle freiwilligen Helfer und Mitarbeiter für Ihren unermüdlichen Einsatz.

Ergebnisse 60. Ski Meeting Interbancario Europeo 2020 - Carezza

 

Pressekontakt:
 
Hannes Kröss
@ ⎜hannes@hkmedia.bz
M ⎜+39 333 7223248
W ⎜www.hkmedia.bz


Offizielle Webseite des Organisationskomitees
www.interbancario2020.it

Informationen zu Carezza
www.carezza.it

Informationen zum Ski Meeting Interbancario Europeo
www.skimeetinginterbancario.org