Latemarium: Die Themenwege in den Eggentaler Dolomiten

Datum
07.05.2018
Tags
Familie , Natur

Latemarium: Die Themenwege in den Eggentaler Dolomiten

Ein steinerner Riese sorgt für 360° Abenteuer:

Erlebniswandern im Latemarium

In den Dolomiten kann man wandern. Ja, soviel dürfte jedem bekannt sein. Aber dass man in den Dolomiten – insbesondere am Latemar – sogar Erlebniswandern kann, das ist noch ein echter Tipp. Lesen, lernen, staunen: Die Themenwege des Latemariums sind entspannend, inspirierend, erlebnisreich, lehrreich und spannend zugleich. Aber der Reihe nach:

Latemar.Natura

Aufgeht’s in die Dolomiten! Und zwar mit der ganzen Familie. Denn der Erlebnisweg Latemar.Natura ist kinder- und kinderwagentauglich. Angenehme Höhenunterschiede werden hier zurückgelegt, die gleichzeitig an aufregenden Stationen zur hochalpinen Natur vorbeiführen. Vom größten Hörgerät der Welt bis hin zum Holzklangspiel. Über Wiesen und durch Wälder!

Latemar.Panorama

Einer der Gründe, warum’s uns Menschen immer wieder ins felsige Berggefilde zieht ist … genau: die Aussicht! Latemar.Panorama führt geradewegs zu den allerschönsten Ausblicksplattformen, allen voran Latemar.360. Unterwegs kann sich der Wanderer den einen oder anderen Wissenshappen zur Dolomitenregion schnappen. Und Ruheinseln aus Dolomitgestein mit Liege- und Sitzgelegenheiten aus Lärchenholz verwandeln selbst die Rast in ein Erlebnis!

Latemar.Relax

Einfach mal wandern. Ohne jeglichen zeitlichen Druck. Wandern und Genießen stehen auf dem Themenwegen Latemar.Relax im Mittelpunkt. Während die Großen die Naturruhe auf den Latemarium-Liegen in sich aufnehmen, können Kinder sich im „Entdeckerparcours Wald und Wiese“ austoben.

 

Latemar.Alp

Und noch einer der Hauptgründe für wanderbare Expeditionen ins Dolomitengebirge: Almenschmaus! Latemar.Alp führt auf kinderwagentauglichem Wege von Alm zu Alm, an Wow-Ausblickspunkten vorbei. Und unterwegs warten verschiedene Stationen mit spannenden Infos über die Almwirtschaft und das Welterbe. Was will Familie mehr!?

Latemarium | © Obereggen AG/SpA
Latemarium | © Obereggen AG/SpA

Latemar.Art

Bergkunst vom Allerfeinsten wird dem Gehfreudigen auf dem Erlebnisweg Latemar.Art nahegebracht. Die Wanderung führt an den Werken internationaler Künstler vorbei und ist damit eine der höchsten Ausstellungsstätten der Welt! Gordon Dick aus Kanada, Thorsten Schütt aus Deutschland, Hidetoshi Nagasawa aus Japan haben den Latemar mit ihren Skultpuren und Installationen kunstvoll dekoriert!

Latemar.Run

Eine Strecke eigens für Läufer! Latemar.Run führt entweder über 550 Höhenmeter in ca. 1,5 Stunden zur Bergstation des Oberholz-Liftes – ideal für Bergläufer! –, oder aber über nur 150 Höhenmeter in gleichen 1,5 Stunden durch den Karerwald zum Karer See. Ready, Set, RUN!

Latemar.Bike

Einmal rund um den Latemar! Latemar.Bike macht’s möglich: die Latemar-Umrundung führt über 380 Höhenmeter und 33,5 Kilometer in ca. 5 Stunden rund um den Dolomitenriesen herum – eine Teilstrecke wird dabei mit den Liftanlagen zurückgelegt, eine andere Teilstrecke führt hingegen direkt durch das Latemarium.

Latemar.Meteo

Marmottix – ein Murmeltier – erzählt auf dem Themenweg Latemar.Meteo Wissenswertes über das Wetter: Wie klingen Gewitter, Lawinen oder Blitze, wie verhält man sich bei einem Unwetter in den Bergen richtig, wie beeinflusst die Sonne das Wetter – und und und.

Acht Themenwege. Und damit nicht genug: Am Latemar gibt’s nämlich auch noch einen Waldhochseilgarten und den Kinderpark „Montagna Animata“. Außerdem gibt’s noch viiiele Wanderwege mehr!