Eggental

Sicherer Urlaub im Eggental

Dolomitenurlaub mit gutem Gefühl

Urlaub im Eggental? Aber sicher!

Vorausgeschickt: Das Eggental...

  • … ist nur 20 Minuten von der Landeshauptstadt Bozen entfernt.
  • … erstreckt sich über 200 km² – 70 % davon sind von Wald bedeckt!
  • … weist eine Bevölkerungsdichte von nur 40 Einwohnern pro km² auf.
  • … verfügt über kostbare 5.000 Gästebetten, das sind nur 24 Betten pro km².
  • … ist stolz auf 17 Hotels im Vier-Sterne- und Vier-Sterne-S-Bereich und auf 140 kleinere Unterkünfte auf dem Bauernhof oder beim Privatvermieter – sie machen übrigens rund 65 % aller Unterkünfte aus!
  • … bietet zwei Dolomiti Superski-Gebiete mit insgesamt 90 km perfekt präpariertem Pistenspaß. 

Sorgenfrei auf die Piste - We care about you

Damit die Wintersaison 2020/21 wie gewohnt beginnen kann und auch reibungslos mit der gewohnten (Schnee-)Sicherheit verläuft, bereiten sich die Eggentaler Skigebiete schon seit Wochen vor. Für Ihre Sicherheit wird penibelst auf Hygiene, Sauberkeit und die bestehenden Vorsichtsmaßnahmen geachtet. 

Aufstiegsanlagen:
  • Dank der hohen Beförderungskapazität und verschiedener Einstiege (7 in Carezza, 5 im Ski Center Latemar) sind Warteschlangen an den Aufstiegsanlagen selten.
  • An Wochentagen können die Aufstiegsanlagen zehnmal soviel Gäste transportieren, als im Eggental beherbergt werden können – es erwarten Sie also garantiert ruhige Pisten!
  • In Carezza und im Ski Center Latemar fahren hauptsächlich Sessellifte: Diese ermöglichen einen raschen Aufstieg an der frischen Luft. In den (nur fünf) Kabinenbahnen mit einer Kapazität von maximal zehn Personen ist Frischluftzufuhr durch die geöffneten Fenster gegeben.
  • Alle Anlagen haben kurze Fahrzeiten und liegen unter dem 15-minütigen Kontaktlimit. (Ein „face-to-face-Kontakt“, der 15 Minuten oder länger dauert, gilt als höheres Infektionsrisiko.)
  • Alle Aufstiegsanlagen werden regelmäßig desinfiziert.
  • Dank der neuen Skifahrerkarte können Sie in Echtzeit sehen, wie die Aufstiegsanlagen ausgelastet sind.
Skipässe:
  • Skipässe können Sie ab 15. November auch online kaufen – und mit dem erworbenen QR-Code das Ticket einfach an der Ticketbox oder der Digital Line (Vorzugsspur) abholen.
  • Viele Hotels bieten die Möglichkeit, die Tickets vor Ort zu erwerben oder abholen zu lassen.
Skischulen und Skiverleihe:
  • Bei Ski- und Snowboardkursen werden die vorgeschriebenen Gruppengrößen und der Mindestabstand eingehalten. Die Kurse werden zeitlich gestaffelt und die Treffpunkte aufgeteilt.
  • Die Reinigung und Desinfektion aller zum Verleih zur Verfügung gestellten Sportgeräte (Skischuhe, Skier, Skistöcke, Helme, Snowboards und Rodel) nach jeder Benutzung ist gewährleistet.
Skihütten und Personal:
  • Alle Skihütten verfügen über großzügige Sonnenterrassen. Viele bieten auch die Möglichkeit zur Online-Reservierung.
  • Periodisch werden die Mitarbeiter vieler Hotels sowie jene der Obereggen AG, der Skihütten und der Skiverleihe in Obereggen auf COVID-19 getestet.
  • Alle Beherbergungsbetriebe und Dienstleister befolgen gewissenhaft die gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsbestimmungen (Mindestabstand, Mund-Nasen-Schutz, Desinfektionsspender usw.)

Sollte es wegen COVID-19 zu einer Schließung der Aufstiegsanlagen und / oder der Hotels kommen, ist eine kostenlose Stornierung bzw. Rückerstattung gewährleistet.