Top

Rosengartenumrundung

Karersee, Welschnofen
Zu den Favoriten hinzufügen
Schwierigkeit
Schwer
Dauer
5:00
Dauer in Stunden
Strecke
11.5
Distanz in km
Status
geschlossen
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Wer sich für eine Wanderung im Eggental entscheidet, kann das UNESCO-Weltnaturerbe Dolomiten mit seinen markanten Bergen wie dem Rosengarten und dem Latemar auf vielfältige Weise erleben. Sei es bei gemütlichen Spaziergängen entlang der Almen, wo sich am Horizont die imposante Bergkulisse abzeichnet, oder bei anspruchsvollen Bergtouren, bei denen man die Dolomiten hautnah und mittendrin erleben kann.

Wer die einzigartige Pracht der Region auf eigene Faust erkunden möchte, begibt sich auf die zauberhafte Rundtour um die Rosengartengruppe. Auf den Spuren des Zwergenkönigs Laurin, dem die Dolomiten der Sage nach ihr magisches Leuchten in der Dämmerung verdanken, beginnt die eindrucksvolle Höhenwanderung bei der Kölner Hütte. Auf einer Gesamtstrecke von 12 Kilometern werden rund 800 Höhenmeter überwunden.

Unterwegs überquert man das Tschagerjoch und den Cigoladepass sowie den Hirzelweg, der nach seinen Leipziger Verleger benannt ist. Auf dem Rückweg zum Ausgangspunkt bieten sich immer wieder freie Ausblicke auf die umliegenden Gipfel und Täler, die die Schönheit der Landschaft in ihrer ganzen Pracht zeigen.

Routen-Daten
Schwer
Strecke
11,5 km
Dauer
5 h 00 min
Aufstieg
800 m
Abstieg
800 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
2.631 m
Niedrigster Punkt
2.120 m
Wegbeschreibung

Direkt vom Dorfzentrum Welschnofen führt die Kabinenbahn Laurin I bis zur Frommer Alm (1743 m), von wo man mit der Kabinenbahn König Laurin I & II bequem in Richtung Kölner Hütte (2337 m) schwebt. Oben angekommen, lädt die Laurins Lounge zu wunderbaren Panoramablicken, bevor es über den Bergweg [550] zum Tschager Joch (2630 m) geht. Im leichten Abstieg marschieren Wanderer den Hang entlang, um anschließend über den Weg [541] den Cigolade Pass (2550 m) zu erreichen. Inmitten der bizarren Felslandschaft öffnen sich während des mühsamen Aufstiegs auf Weg [541] immer wieder atemberaubende Ausblicke hinunter ins malerische Fassa- und Vajolontal. Anschließend führt ein steiniger Weg sanft hinunter zu einem engen Durchgang mit steiler Felsstufe, der in eine weit ausladende Dolomitenarena mündet. Immer dem Steig [541] folgend, erreicht man die romantische Rotwand Hütte (2280 m) & Pederiva Hütte (2.275 m). Hier beginnt der Hirzelsteig [549], und man erreicht das Christomannos Denkmal, den 2,70 m hohen Bronzeadler. Von dort folgt man dem unteren Hirzelsteig [539], [552] und [549], einem viel begangenen, leichten Wanderweg, der die Rotwand Hütte mit dem Ausgangspunkt an der Kölner Hütte verbindet.

Variante: Mit dem Sessellift Paolina hinauf zur Paolina Hütte (2125 m), von wo aus die Route startet. Von hier führt die Wanderung auf Weg [539] und Weg [549] bis zur Rotwand Hütte (2280 m) & Pederiva Hütte (2.275 m). Anschließend auf Weg [541] über den Cigolade Pass (2550 m) und weiter auf Weg [541] und Weg [550] zum Tschager Joch (2630 m). Vom Tschager Joch geht es dann bergab zur Kölner Hütte (2337 m) und Laurins Lounge und auf Weg [549] und [552] zurück zur Paolina Hütte.

öffentliche Verkehrsmittel

Der Ausgangspunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach und bequem erreichbar.

Mit der öffentlichen Buslinie:
- 180 von Bozen, Birchabruck
- 180 oder 184 von Karersee, Karerpass
- 184 von Weissenstein, Petersberg, Deutschnofen, Stenk (oder: 181 und Umstieg 180)
- 184 Obereggen, Eggen (oder: 184 und Umstieg 180)
- 187 von Steinegg, Gummer (oder: 182 und Umstieg 180)  -
180 vom Fassatal

Haltestelle: Welschnofen Zentrum (Despar). Online-Fahrplansuche auf Südtirol Mobil: www.suedtirolmobil.info

Anreise

Der Ausgangspunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach und bequem erreichbar.

Mit der öffentlichen Buslinie:
- 180 von Bozen, Birchabruck
- 180 oder 184 von Karersee, Karerpass
- 184 von Weissenstein, Petersberg, Deutschnofen, Stenk (oder: 181 und Umstieg 180)
- 184 Obereggen, Eggen (oder: 184 und Umstieg 180)
- 187 von Steinegg, Gummer (oder: 182 und Umstieg 180)  -
180 vom Fassatal

Haltestelle: Welschnofen Zentrum (Despar). Online-Fahrplansuche auf Südtirol Mobil: www.suedtirolmobil.info

Mit dem PKW:
Zielort: Welschnofen
Parken: Parkplatz Kabinenbahn

Wo du parken kannst

Parken: Parkplatz Kabinenbahn Welschnofen, https://g.page/Kabinenbahn?share

Das könnte dich interessieren
Verwandte Touren entdecken
Welschnofen
Von Paolina zum Karer See
Strecke 3,9 km
Dauer 1 h 06 min
Aufstieg 93 m
Abstieg 93 m
Deutschnofen
LATEMAR.ADVENTURE: Vaias Zorn
Strecke 2,5 km
Dauer 2 h 00 min
Aufstieg 179 m
Abstieg 30 m
Deutschnofen
Wanderung über den Samberg
Strecke 10,8 km
Dauer 3 h 30 min
Aufstieg 467 m
Abstieg 467 m
Steinegg
Sternendorf Rundwanderung
Strecke 6,4 km
Dauer 1 h 57 min
Aufstieg 300 m
Abstieg 300 m
Steinegg
Winterwanderung zur Sternwarte
Strecke 4,8 km
Dauer 1 h 16 min
Aufstieg 57 m
Abstieg 57 m
Deutschnofen
Wanderung zu den Almen Schönrast - Schmieder - Lahner
Strecke 15,5 km
Dauer 4 h 31 min
Aufstieg 524 m
Abstieg 524 m
Mountain Pass
1 TICKET - 17 AUFSTIEGSANLAGEN - 3 DOLOMITENBERGE

Fahre an 3 Tagen innerhalb 7 oder an 5 Tagen innerhalb 7 (ab Erstentwertung) uneingeschränkt mit 17 Aufstiegsanlagen im Herzen der Dolomiten UNESCO Welterbe auf den RosengartenLatemar und auf den Schlern.

Hier geht's zur Übersicht!