Grauvieh Kühe Wiese Eggentaler Almen | © Carezza Dolomites/StorytellerLabs
Grauvieh Kühe Wiese Eggentaler Almen | © Carezza Dolomites/StorytellerLabs
Auf Eggentals Almen
sicher unterwegs
Skipass Info Logo 2
Anreise
Abreise
Erwachsene
Kinder
Die besten Tipps! 

Sicher unterwegs auf Eggentals Almen

Unsere Almen sind ein beliebter Erholungsraum und noch dazu ein Wirtschaftsraum. Hier pflegen unsere BäuerInnen eine einzigartige Kulturlandschaft und wahren eine uralte Tradition, die sich um das Wohlbefinden der Tiere und der Natur bemüht.

So bewegst du dich sicher auf Eggentals Almen:

Wenn du auf Almen wanderst, ist unter anderem ein respektvoller Umgang mit den Weidetieren wichtig! Diese sind grundsätzlich sanftmütig. So vermeidest du eventuelle Konflikte mit den Tieren:

  1. Auf dem Weg bleiben: Verlasse die Wanderwege nicht. Falls dir ein Tier den Weg versperrt, weiche aus.

  2. Auf Abstand: Gib den Tieren Raum, vermeide Kontakt, streichle und füttere sie nicht.

  3. Ruhe bewahren: Kühe haben ein eingeschränktes Sichtfeld und sind sehr schreckhaft. Mach dich frühzeitig bemerkbar und verhalte dich ruhig.

  4. Sensible Muttertiere: Vermeide es, dich einem Jungtier zu nähern oder dich zwischen Tier und Mutter zu stellen.

  5. Hunde anleinen: Weidetiere fühlen sich durch Hunde oft bedroht. Nimm deinen Vierbeiner an die Leine.

Braune Kühe auf Wiese mit Blick auf Rosengarten | © Carezza Dolomites/StorytellerLabs

Bin ich dem Weidetier zu nahe gekommen?

Weidetiere zeigen dir, wenn du ihnen zu nahe kommst oder sie dich als Gefahr einschätzen. Anhand folgender Signale kannst du das feststellen:

  1. Signal Nr. 1: Das Tier fixiert dich. Es nimmt dich als potenzielle Gefahr wahr und möchte dich im Blick behalten.
  2. Signal Nr. 2: Senkt das Tier seinen Kopf und bietet dir die Stirn, denkt es an Angriff.
  3. Signal Nr. 3: Das Tier läuft auf dich zu. Spätestens jetzt solltest du Abstand gewinnen.
Graue Kühe auf Wiese unterhalb Latemar | © Alexandra Näckler

Was tun im Angriffsfall?

Verhalte dich wie folgt, wenn das Tier eines der oben genannten Signale zeigt. 

  1. Entferne dich langsam und möglichst ruhig. Drehe dem Tier nicht den Rücken zu.
  2. Lass deinen Hund von der Leine, er läuft dem Tier problemlos davon.
  3. Wenn gar nichts hilft, schüchtere das Tier ein: lautes, selbstsicheres Zurufen oder Fuchteln mit einem Stock verjagen es.

Hier findest du genauere Infos zum Thema.

Kühe Kinder Latemar | © Eggental Tourismus/Thomas Monsorno
Zwei Skifahrer Kölner Hütte Piste Rosengarten Abendrot | © Harald Wisthaler
Information & Preise

Skipässe

Winter 2022/23

Alle wichtigen Informationen zu Skipässen, überregionalen Tickets, Kombipässen und gezielten Karten auf einen Blick. Alle Skipässe können schnell und bequem online erworben werden. Kaufe deinen Skipass direkt von zu Hause aus und erhalte 5% Rabatt! 

Hier geht's zur Übersicht