Schneeschuhwandern in den Dolomiten Eggental

Schneeschuhwandern in den Eggentaler Dolomiten

Schneefeldein bei Schneeschuhwandern durch den Winter

Man nehme ein Paar Schneeschuhe, befestige es an den Bergschuhen – und los geht’s! Durch den Dolomitenwinter, der sich rund um Rosengarten und Latemar von seiner tiefsten Seite zeigt. Über Glitzerteppiche schreiten, auf dem Schnee gehen, statt in ihm zu versinken. Schneeschuhwandern ist, neben dem Winterwandern, der sanfteste Wintersport!

Doch Achtung auch beim Schneeschuhwandern ist äußerste Vorsicht geboten! Ist der Schneeschuhwanderer im freien Gelände unterwegs, sollte neben der Tourenplanung anhand des Lawinenlageberichtes und das Mitführen der Notfallausrüstung mittlerweile Standard sein. 
Alle wichtigen Informationen zum sicheren Schneeschuhwandern finden Sie hier! 

Schneeschuhwandern mit Köpfchen

Beim Durchwandern der Winterlandschaft ist es wichtig, dass wir unsere Umgebung bewusst wahrnehmen und uns in ihre Bewohner hineinversetzen! Hier finden Sie wichtige Informationen wie sie die Naturschönheit des Eggentals ohne Folgen für Wildtiere erleben können! 

Gut gerüstet …

Keine Schneeschuhe? Keine Ausrede! Das Equipment gibt’s vor Ort in den Skigebieten Carezza und Obereggen zu leihen!

… und gut geführt!

Jeden Dienstag und Donnerstag führt der Tourismusverein Deutschnofen zu einer zwei- bzw. vierstündigen Schneeschuhwanderung aus.

Dienstagswanderung:
Dauer: Zwei Stunden - Startpunkt und -zeit: Parkplatz Bar Arche, um 10 Uhr
Donnerstagswanderung:
Dauer: Vier Stunden - Startpunkt und -zeit: Laab Alm, um 10 Uhr

Der Tourismusverein Welschnofen-Karersee organisiert hingegen jeden Mittwoch eine geführte Schneeschuhwanderung!
Startpunkt und -zeit: Bushaltestelle Despar, um 10.15 Uhr

Anmeldungen bis zum Vortag, 17.00 Uhr im Tourismusbüro unter +39 0471 619 500 oder via E-Mail: info@eggental.com