Karer See

Der Regenbogensee in den Dolomiten

Wie komme ich dahin

Der Karer See im Eggental 

"...wo sich die Dolomiten im Spiegel betrachten." [European Commission]

Ein See, der seine Farbe ändert. In dem Sagen zufolge eine Wassernixe lebt. Ein See, in dessen kristallklarem Wasser sich morgens und abends die Dolomitenriesen Latemar und Rosengarten spiegeln. An dem Besucher stehen, staunen und ihren Augen kaum trauen. Das ist der Karer See: Der Märchensee der Dolomiten. Oder: Lec de Ergobando – Regenbogensee.

Karer See mit Blick auf Rosengarten
Karer See - Latemar Panorama
Karer See im Winter
Karersee - im Herzen der Dolomiten

See-Fakten

Der 300 m lange und 140 m breite Karer See ruht unterhalb des Latemarmassives am Rande des Latemarwaldes in der Eggentaler Gemeinde Welschnofen am Örtchen Karersee auf 1.520 m. Er ist ein geschütztes Naturdenkmal und wird von unterirdischen Quellen aus dem Latemargebirgszug gespeist, weshalb sowohl seine Größe als auch seine Tiefe stark saison- und witterungsabhängig sind - die größte Tiefe des Karer Sees wurde mit 22 m aufgezeichnet.

Karer See - Wie komme ich dahin? 

Erreichbarkeit Karer See